"" Tanjas Bunte Welt: Wie wäre es mal mit Raclette

Sonntag, 3. August 2014

Wie wäre es mal mit Raclette

Severin bietet einen tollen Raclette für bis 8 Personen an.
Die Party kann beginnen ;-)

Ihr habt hier auf einer Seite einen Naturgrillstein, der etwas länger braucht um warm zu werden und auch um abzukühlen!

Auf der anderen Seite eine antihaft beschichtete Gussplatte (ihr benötigt kein Öl), die ihr auch wenden könnt, um kleine Crepes darauf zu machen.








Das Raclette hat leider ein kurzes Stromkabel, unser Tisch steht etwas von der nächsten Steckdose weg und daher brauchen wir immer ein Verlängerungskabel.
Er braucht ca. 10 Minuten bis er die richtige Hitze erreicht hat, wenn man auf die höchste Heizstufe stellt.




Die Pfannen liegen sehr gut in der Hand, und rutschen auch nicht, wenn die Finger mal etwas fettig sind ;-)




Die Restwärme ist nachdem man abgeschaltet hat, ebenfalls ca. 10 Minuten vorhanden.
Er strahlt etwas Hitze ab die man spürt, da man ja ziemlich nahe daran sitzt, stört aber nicht wirklich!

Nach dem Schmaus, einfach alles in den Geschirrspüler geben und es wird wieder sauber, auch der Naturstein!

Momentan gibt es ihn im Angebot bei Amazon, und für den Preis wirklich ein Schnäppchen!

Da wir ihn heute benutzt haben, dachte ich mir, ich zeig auch gleich was man alles machen kann damit, nur der Käse passte nicht mehr auf das Bild ;-)

Kommentare:

  1. *hmmm* Raclette mag ich total gerne, leider mag mein Herr Wolf keinen geschmolzenen Käse (auf Pizza und Aufläufen gehts ja noch), vor allem nicht den würzigen Raclette-Käse, sonst gäbs das bei uns viel, viel Öfter! ;-) Ich hätte sogar ein ganz ähnliches Gerät!
    Darf ich mal zum Essen vorbeikommen? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi das kenne ich, Käse ist bei uns auch nur auf der Pizza gerne gesehen ;-)
      Na dann hüpf mal rüber wenn ich das Raclette das nächste Mal starte! *gg*
      Schmeckt ohne Käse ja auch ganz gut....

      Löschen